Rückblick zur 7. Europäischen Biozid-Jahreskonferenz (TSGE)

 

„Das positive Feedback zu unserem Vortrag zeigte auch hier die Wichtigkeit der Thematik. “ stellt Karl-Heinz Lüpkes abschließend fest.

 

Karl-Heinz Lüpkes

Telefon +49 (0) 2204 83077-16
Fax +49 (0) 2204 83077-11
Mobil +49 (0) 160 534 67 86
karl-heinz.luepkes (at) biogenius.de

Rückblick zur 7. Europäischen Biozid-Jahreskonferenz (TSGE)

Bei der 7. jährlichen Europäischen Biozidkonferenz des TSGE-Forums fokussierte man sich auf die regulatorischen Herausforderungen, denen sich die Branche gegenübersieht.

Das Programm 2019 umfasste die Wirksamkeit von Repellentien, Desinfektionsmitteln, Insektiziden, Endocrine Disruptors, Praktische Aspekte bei der Erstellung von Dossiers, Technische Äquivalenz - neue Leitlinien und Herausforderungen im Umgang mit Naturstoffen sowie allgemeine Grundsätze von In-situ-Bioziden. Die Vorträge der Veranstaltung stellten eine bunte Mischung aus diesen Themen dar. 

Der Vortrag von Karl-Heinz Lüpkes, Ressortleiter der Biologie, war ein ganz besonderes Highlight für uns. 

Mit dem Titel “PT 19 efficacy from a test institution‘s point of view” klärte Karl-Heinz Lüpkes u.a. über die Unvollständigkeit der aktuellen Richtlinie bzgl. PT 19 Repellentien/Lockstoffe auf. Die Richtlinie umfasst nicht genügend Informationen und stellt die gewünschten Anforderungen nicht detailliert genug dar. Aus diesem Grund gab sein Vortrag einen Überblick über offene Punkte und Hinweise zur Vorgehensweise sowie hilfreiche Tipps.  

„Das positive Feedback zu unserem Vortrag zeigte auch hier die Wichtigkeit der Thematik. “ stellt Karl-Heinz Lüpkes abschließend fest.

Your Competent Test Institute.